All posts by Ursula

Scotland Yard jagt Mister X in Gosenbach

Die Aufgabe: Finde eine vermisste Person, die zuletzt an der Feuerwehr in Gosenbach gesehen wurde innerhalb von einer Stunde. Die Spieler: Sabine Bergmann und ihre 5jährige Hündin Ilayda.
Nach einer kurzen Abfrage zur vermissten Person und den örtlichen Gegebenheiten bei Staffelleitung Gesine Adriaans starteten Bergmann und Ilayda souverän in Richtung Grundschule Gosenbach. Sämtliche Abzweigungen wurden durch den Hund geprüft und dann traf Ilayda die Entscheidung wie weiter zu gehen ist. Nach nur 12 Minuten und 56 Sekunden hatte das Team die vermisste Person aufgespürt und somit war die Vorprüfung bestanden. Adriaans lobte die gute Leistung und merkte an, dass Ilayda einmal abgekürzt hatte, was jedoch dem Wind geschuldet war. Auch Henning Kämpf, stellvertretender Leiter der Feuerwehr, war erfreut über die gute Leistung des Teams. Wir danken allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit.

Top

Spendenübergabe Sparkasse

Am 14.12.2018 wurde der Förderverein der Rettungshundestaffel zur Spendenübergabe in die Hauptstelle der Sparkasse Siegen in der Morleystraße eingeladen. Stellvertretend für Förderverein und Rettungshundestaffel waren Sabine mit Ilayda, Andreas und Gesine mit Toadie da.

Wir bedanken uns bei der Sparkasse für die tolle Aktion – insbesondere bei den Damen die immer wieder am Wochenende fleißig Lose verteilt haben – und allen die uns so fleißig mit ihren Spenden unterstützt haben. Sobald wir neue Hosen haben, werden wir diese hier präsentieren.

Top

Nodda 2018 – Schur 2019

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und so wird es Zeit auch für uns auf das Erreichte zurück zu blicken und einen Blick in die Zukunft zu wagen.

Im April hat Christine ihren TM A bei der Feuerwehr Hilchenbach erfolgreich absolviert. Den TM B hat Ursula im April bei der Feuerwehr Siegen absolviert. Frei nach dem Motto: Wir können auch Feuer löschen.

Wir haben mit Willi und Butch seit Mai ein weiteres geprüftes Mantrailer Team. Ebenfalls seit Mai sind Ursula und Toadie als Flächenteam und Ursula mit Lara als Flächenteam einsatzfähig.
Das bestehen der Prüfung war sogar kurzzeitig auf der Startseite der Stadt Siegen als Artikel zu sehen, wir sind also angekommen.

Im August waren Sabine und Willi auf einem Seminar für Mantrailer, von dem sie insbesondere Anregungen zum Thema Leinenhandling mitgebracht haben.

Im September haben wir im Rahmen einer kleinen Einsatzübung unser 5-jähriges Bestehen gefeiert. Alles arbeitete Hand in Hand und wir hatten einen schönen Tag. Besonders toll war die Unterstützung der Jugendfeuerwehren aus Achenbach, Weidenau und Eiserfeld.

Im Oktober fand der Eignungstest für die Hunde von Sabine statt, den Beide bestanden haben. Jetzt kann es mit der Ausbildung weitergehen.

Im November waren wir vom DRK Altenkirchen eingeladen an einer Nachtübung teilzunehmen. Für unsere Mantrailer mehr oder weniger Alltag, da wir ja unter der Woche Abends trainieren und es im Winterhalbjahr dann dunkel ist. Für die Flächenteams eine ganz neue Herausforderung, zumal das Gelände auch recht anspruchsvoll war.

Im Dezember haben wir Weihnachten gerettet und das Christkind gefunden. Leider hat das Wetter nicht mitgespielt, aber trotzdem war es aus unserer Sicht eine schöne Aktion.

Über das gesamte Jahr lief von der Sparkasse Siegen die Aktion Herzenswunsch. Den Scheck konnten Andreas, Sabine und Gesine im Dezember entgegen nehmen.

Ein kleiner Ausblick auf 2019 darf natürlich auch nicht fehlen:

Wir werden von dem Geld, welches wir von der Sparkasse Siegen erhalten haben, neue Hosen für die Hundeführer kaufen.

Wir planen ein Seminar mit Hansjörg Kaminski im Juni – Infos findet man auf unserer Homepage.

Wir hoffen auch in 2019 eine Prüfung planen zu können, damit wir neue einsatzfähige Teams bekommen.

Wir werden weiter gemeinsam trainieren, Übungen absolvieren und uns stetig weiterentwickeln damit wir im Einsatzfall optimal mit allen Beteiligten zusammen arbeiten.

Wir hoffen, dass sich im nächsten Jahr noch das eine oder andere Team findet, dass sich für die Arbeit der Rettungshunde und der Feuerwehr interessiert.

Wir wünschen auf diesem Wege allen Helfern, Freunden und Mitgliedern einen guten Rutsch ins neue Jahr und freuen uns darauf euch gesund wieder zu sehen.

Top

Kommunikation, das A und O eines erfolgreichen Einsatzes

In den letzten beiden Wochen haben wir uns im Rahmen des Trainings mit dem Thema “Kommunikation im Einsatz” beschäftigt. Nur wenn wir miteinander und auch mit Dritten kommunizieren können wir erfolgreich arbeiten.
Zunächst wurde in einer Theorieeinheit nochmal wiederholt welche Informationen benötigen wir vor dem Einsatz, während des Einsatzes und auch wie diese zu bewerten sind. Darauf aufbauend ging es darum wie wir möglichst alle notwendigen Informationen von der gegebenenfalls gefundenen Person erhalten. Stichwort SAMPLER Schema. Außerdem wurde erklärt wie und vor allen Dingen wo wir die Rückmeldung an die Einsatzleitung geben. Zum guten Schluss haben wir uns dann noch kurz über die Funktionsweise unserer HRT’s ausgetauscht. Da dies aber in den Einheiten im Feuerwehrdienst eigentlich regelmäßig auf dem Lehrplan steht wurde darauf nicht intensiv eingegangen.
Nach der Theorie folgt die Praxis… in unserem Falle mit einer Woche Zeit um die gehörten Dinge nochmal zu vertiefen. In Form einer kleinen Einsatzübung mussten nun alle Mitglieder der Rettungshundestaffel das gelernte umsetzen. D.h. es ging nicht nur darum die gesuchte Person zu finden, sondern auch darum im Einsatz korrekt zu kommunizieren und die Person, wenn sie gefunden wurde entsprechend zu befragen und eine Rückmeldung an die Abschnittsleitung Rettungshunde zu geben. Die Abschnittsleitung musste dann die Informationen filtern und an die Einsatzleitung weitergeben. Es war eine sehr schöne und kurzweilige Übung. Jeder ist mal zum Funken gekommen in unterschiedlichen Positionen und alle Hunde haben einen guten Job gemacht, trotz der etwas unschönen Wetterbedingungen. Vielen Dank an unseren fleißigen Helfer Jörg, der sich wie immer sehr viel Mühe gegeben hat. Jetzt sind wir gespannt ob wir mit den Informationen aus der Theorie und den Erfahrungen aus der Praxisübung in Zukunft etwas effizienter mit der Kommunikation an der Einsatzstelle umgehen können.

Top

Eignungstest Oktober 2018

Am Sonntag den 28.10.2018 fand der Eignungstest für die Ilayda und Cassy von Sabine statt. Bei diesem Test wird überprüft, wie sich die Hunde gegenüber Menschen verhalten, wie sie mit stressigen Situationen umgehen (insbesondere Geräusche, Qualm/Feuer), aber auch wie sie sich anderen Hunden gegenüber zeigen. Die Drei konnten alle Situationen meistern und haben somit den Eignungstest bestanden. Nun geht es in der Ausbildung zum Mantrailer für Cassy, Ilayda und Sabine weiter mit vielen Herausforderungen, Aufgaben und gewiss auch manchmal Misserfolgen. Wir freuen uns auf die nächsten Monate mit allen Teams der Rettungshundestaffel.

Top
Page 1 of 1